PIM als Grundlage zum Marktvorteil

Eine ganzheitliche, zielgruppengerechte Kommunikation ist heute ein Muss und eine effiziente Werbemittelproduktion unumgänglich. Immer wenn viele Artikel zeitnah und wiederkehrend angeboten werden sollen, macht eine automatisierte Publikation mit einem PIM-System Sinn. Eine stets aktuelle MAM-Datenbank schafft für PIM die Basis.

PIM ist die Grundlage, Marktvorteile das Ziel

Seit über 10 Jahren produzieren wir Kommunikationsmittel automatisiert über ein PIM-Systeme. Sowohl die programmtechnischen Strukturen als auch die Weiterentwicklung und Anpassungsfähigkeit an kundenspezifische Anforderungen sind bei der Integration von PIM entscheidend. Die Schnittstellen zwischen PIM, MAM und ERP müssen reibungslos funktionieren und bilden die Grundlage für jegliche Publishing- Prozesse und damit die Basis für eine sichere, hocheffiziente und moderne Realisation von Werbemitteln bei KRT.

Auf dem Weg ins neue Publishingzeitalter sehen wir PIM & MAM Lösungen als zwingende Grundlage für Multi-Channel Kommunikation.

Dank der Integration von ‹Lobster_pim› als Drehscheibe zur Ansteuerung der Kommunikationskanäle in Web und Print besitzen wir ein effizientes Tool für höchste Aktualität und Verfügbarkeit. Die Zentralisierung der Informationen und die hohe Verfügbarkeit für Web und Print sind nicht mehr wegzudenken.

Thomas Meier, Geschäftsführer der Lehner Versand AG

PIM als Drehscheibe in Prozessen

Das PIM ist der Dreh- und Angelpunkt der einzelnen Prozesse. Zum Beispiel werden die Artikelstammdaten im ERP auf dem neuesten Stand gehalten, die Assets werden im MAM-System gepflegt und der Produktmanager reichert die Daten im PIM mit weiteren Informationen an. Über die Drehscheibe PIM erfolgt die zentrale Aufbereitung und die Ausgabe aller Daten sowohl für E-Commerce im Webshop wie auch für die automatisierte Publikation der Produkte in Katalogen und Prospekten. Dabei werden Printprodukte entweder voll automatisiert oder individuell gestaltet, für den Tief-, Bogen- oder Rollenoffsetdruck aufbereitet und an die Druckerei übermittelt; während für den Webshop die Artikel online 7/24 zur Verfügung stehen.

PIM Übersicht
PIM als Drehscheibe in Prozessen

PIM als Mittel zum Marktvorteil

«Stets aktuell in jedem Kanal» lautete das Ziel unseres Kunden Lehner Versand AG. Mit der Implementation eines ausbaufähigen PIM-Systems bei KRT wurde Lehner dem gerecht. Optimierte Workflows und automatisierte Prozesse verhelfen dem Versandhaus zu hoher Effizienz, verbesserter Sicherheit und Optimierung Ihrer Publikations-Prozesse für Print und Web. Damit schaffte sich Lehner einen weiteren Marktvorteil.

Download Case Study Lehner Versand

Sind Sie interessiert?

Kontaktieren Sie uns per Telefon oder Kontaktformular. Gerne vereinbaren wir ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Portrait Thomas Rogenmoser
Ihre Ansprechperson
Thomas Rogenmoser Leiter New Media
Mitglied der Geschäftsleitung
041 319 01 05 Kontakt aufnehmen